EmiratesAdidas

Coentrão Fábio Silva Coentrão

2011 · 2017
Geburtsort
Vila do Conde (Portugal)
Geburtsjahr
11/03/1988

Der linke Außenverteidiger, der im Finale von La Décima in der Startelf stand

Position: Verteidiger
Spiele bei Real Madrid: 106
Nationalspieler für Portugal

Coentrão wechselte im Sommer 2011 zu Real Madrid, nachdem er als Linksverteidiger bei Benfica und in der portugiesischen Nationalmannschaft geglänzt hatte. Zusätzlich zu seinen defensiven Fähigkeiten hatte er auch eine offensive Begabung, die es ihm ermöglichte, über 100 Spiele für unseren Verein zu bestreiten.

Zu seinen bemerkenswertesten Spielen gehörte das Champions-League-Finale 2014 in Lissabon, bei dem er in der Startelf stand, um Atlético Madrid zu besiegen und La Décima zu gewinnen. Auch beim Sieg im europäischen Supercup 2014 gegen Sevilla und im Finale des Königspokals gegen Barcelona im Mestalla stand er in der Startelf.

Ein weiterer wichtiger Moment für den Portugiesen war die Saison 2011/12, in der er mit 100 Punkten die Liga gewann und eine herausragende Rolle spielte. Am Ende seiner Karriere bei Real Madrid, wobei er eine Saison auf Leihbasis bei Monaco spielte (2015/16), hatte Coentrão 10 Titel auf seinem Konto.


Honours

2 Europapokale
2 Klub-Weltmeisterschaften
2 europäische Supercups
2 Ligen
1 Königspokal
1 spanischer Supercup

Suchen