EmiratesAdidas

Pachín Enrique Pérez Díaz

1959 · 1968
Geburtsort
Torrelavega (Cantabria)
Geburtsjahr
28/12/1938

Pachín, ein Leben bei Real Madrid

Position: Verteidigung
Einsätze: 218 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 2
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 8 Spiele

Sehr athletischer Verteidiger mit einer ungewöhnlichen Kraft. Pachín war die Verknüpfung zwischen zwei verschiedenen Teams, aber stets mit Gewinnergeist für jeden. Dank seiner Flexibilität spielte er auf allen Positionen der Verteidigung, sowohl im Team der fünf Europapokale als auch im yeyé. Er war ein fester Bestand zweier Teams, die sowohl in Spanien als auch auf dem ganzen Kontinent bewundert wurden.

Pachín erreichte sein Ziel, in seinem Traumverein zu spielen, im Jahre 1959, nachdem er bei Besaya, Sniace, Torrelavega, Burgos und Osasuna gespielt hatte. In seinem ersten Jahr gewann er den Europapokal, und war in der Startelf des Finales gegen Eintracht. Es war das Ende einer Generation (die von Di Stéfano und Puskas) und der Beginn der nächsten (die von Pirri, Zoco und Sanchís).

Die Kraft und das Niveau, mit denen der kantabrische Verteidiger spielte, gingen so weit, dass die italienischen Vereine auf ihn aufmerksam wurden. Zu der Zeit waren es die italienischen Klubs, die über das meiste Geld verfügten, aber Pachíns Liebe zum Madridismo ließen ihn alle anderen Angebote ablehnen. „Bei Real Madrid zu sein ist das Beste, was einem Fußballspieler passieren kann“, sagte er.


Die Erfolge gingen mit dem Verteidiger in seiner Laufbahn Hand in Hand. Er wurde für die Nationalmannschaft aufgerufen und kam auf acht Einsätze. Nach dem Abschluss seiner Karriere widmete er sich dem Beruf des Trainers, und war in manchen Teams der Zweiten Division tätig.


Honours

2 Europapokale
1 Interkontinentaler Weltpokale
7 spanische Meisterschaften
1 spanischer Pokal



 

Buscar