1. Close
    Champions League1/8 Finale (Hinspiel)
    Live the match inSantiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    Manchester CityManchester City
    Match Information
    Champions League, 1/8 Finale (Hinspiel)
      Santiago Bernabéu
     02/26/2020
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

    Weiter

    Champions League21:00Real MadridvsManchester City

    Previous
  2. Close
    EuroleagueSpieltag 26
    Live the match inWiZink Center
    Real MadridReal Madrid
    vs
    PanathinaikosPanathinaikos
    Match Information
    Euroleague, Spieltag 26
      WiZink Center
     02/24/2020
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

Betancort Antonio Rodrigo Betancort Barrera

1961 · 1971
Position
Torwart
Geburtsort
Las Palmas de Gran Canaria
Geburtsjahr
13/03/1937

Eine Verletzung entriss ihm den Ruhm

Position: Torwart
Einsätze: 177 offizielle Spiele 
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 2 Spiele

Nüchterner Torwart mit außerordentlichen Reflexen. War eines der Talismane des yeyé Teams. Betancort schenkte den Real-Madrid-Fans starke Leistungen. Eine der bekanntesten Leistung ist die, die er im Halbfinale des Europapokals im Jahre 1968 in Old Trafford erbrachte. In jener Nacht bekam er ein Albtraum für die Spieler und Fans vom Manchester United mit Glanzparaden in jeglicher Art und Weise.

Im Jahre 1961 verpflichtete er sich beim Real Madrid. Der Torwart aus Gran Canaria setzte sein Talent durch und nur die Verletzungen schafften es, ihn aus dem Tor zu kriegen. Im Hinspiel der Halbfinale des Europapokals des Jahres 1966 litt er an einem Muskelriss. Trotz der Schmerzen und zum Staunen der Fans hielt er das ganze Spiel durch (zu der Zeit war es nicht erlaubt, den Torwart auszuwechseln). Er konnte dann weder das Rückspiel noch die Finale in Brüssel spielen. Die Mannschaft, in der er immer in der Startelf war, kassierte dann den sechsten Europapokal.
 
Im Sommer des Jahres 1971 kehrte er zu seinem Herkunftsteam, die Union Deportiva Las Palmas, zurück. Er gewann einen Europapokal, fünf Ligen und einen spanischen Pokal. Eine gute Ernte nach 10 Jahren auf der Halbinsel. Mit der spanischen Nationalmannschaft debütierte er in Sevilla gegen Eire (4-1) und spielte dann im Rückspiel gegen Irland wieder. Mit dem Sieg in dem Spiel schafften die Spanier die Klassifizierung für die Endphase der Weltmeisterschaft. Er starb am 15. März 2015.


Honours

1 Europapokal
6 spanische Meisterschaften
2 spanische Pokale
 

Suchen