1. Close
    La LigaSpieltag 6
    Live the match inEstadio Santiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    OsasunaOsasuna
    Match Information
    La Liga, Spieltag 6
      Estadio Santiago Bernabéu
     09/25/2019
    21:00
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

  2. Close
    Champions LeagueSpieltag 2
    Live the match inSantiago Bernabéu
    Real MadridReal Madrid
    vs
    BrüggeBrügge
    Match Information
    Champions League, Spieltag 2
      Santiago Bernabéu
     10/01/2019
    18:55
    TICKETS KAUFEN

    teilenfacebooktwitter

    Weiter

    Champions League18:55Real MadridvsBrügge

    Previous
EmiratesAdidas

Wählen Sie die Plattform aus, die Sie bevorzugen, um Ihre Tickets zu kaufen.

Maceda Antonio Maceda Francés

1985 · 1989
Geburtsort
Sagunto (Valencia)
Geburtsjahr
16/05/1957

„Der goldene Blonde“

Position: Innenverteidiger
Einsätze: 41 offizielle Spiele
Erzielte Tore: 5
Einsätze spanische Nationalmannschaft: 36 Spiele

Er war einer der Hauptfiguren von Präsident Ramón Mendoza. Dem Verein trat er bei, um zusammen mit CamachoGordillo y Hugo Sánchez, die Generation der Quinta del Buitre anzuführen. Seine Sicherheit, die er seiner athletischen Kondition verdankte, und seine offensive Überlegenheit, machten ihn zu einen der Lieblingsspieler der Madrider Anhänger.

Neben seinem blonden Haarschopf und einer langen und dünnen Figur, charakterisierte ihn seine Kontrolle des Strafraumes und eine intelligente Ballübergabe. Darüber hinaus war er auch effektiv bei der Spielantizipation und besonders beim Flugkopfball. Kurz gesagt: es handelte sich um einen sehr kompletten Spieler.

In seiner ersten Saison beim spanischen Klub war er einer der sichersten Spieler der weißen Abwehr und trug in hohem Maße zum Sieg der spanischen Meisterschaft und des UEFA-Pokals bei. Ein Jahr nach seiner Ankunft sollte seine Karriere bei Real Madrid jedoch von einem unglücklichen Ereignis überschattet werden: Maceda verletzte sich schwer während der Weltmeisterschaft in Mexiko und nach zwei Jahren, in denen er das Spielfeld nicht betrat, musste er die schwere Entscheidung treffen, seine Karriere zu beenden. Seine Verletzung war irreversibel.

Der Spieler aus Sagunto wechselte 1985 den Sporting von Gijón gegen den Madrider Verein. Im asturianischen Team stiegen seine Leistungen schnell an, er hatte sich bereits einen Platz bei der spanischen Nationalmannschaft gesichert. Der goldene Blonde erzielte zwei Tore bei jenem historischen Spiel zwischen Spanien und Malta (12-1), welches die Tore für die Nationalmannschaft für die Europameisterschaft öffnete. Ihm ist auch das Tor, das im Halbfinale der Europameisterschaft 1984 die Qualifikation für das Finale ermöglichte, zu verdanken.


Honours

1 UEFA-Pokal
4 spanische Meisterschaften
1 spanischer Pokal
2 spanische Superpokale

Suchen