LazoGanadores de Champions LeagueOtro
Rueda de prensa de Rudiger

Rüdiger: "Die Champions League im Bernabéu zu spielen, ist ein Privileg"

NEWS. 12/09/2022. Eduardo Olivera

"RB Leipzig hat hervorragende Spieler und ist eine Mannschaft mit viel Tempo und Intensität", sagte der Deutsche.

Rüdiger sprach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen RB Leipzig am zweiten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase (Mittwoch, 21:00 Uhr) mit den Medien. Der Verteidiger sagte: "Ich hoffe, dass ich spielen darf. Die Champions League im Bernabéu zu spielen, ist ein Privileg und eine absolute Freude. Man ist zwar etwas nervös, aber im Vordergrund steht die Freude am Spiel. RB Leipzig hat hervorragende Spieler und ist eine Mannschaft mit viel Tempo und Intensität."

"Ich greife gerne an, das ist eines meiner Markenzeichen. Ich schieße gerne Tore, und in einer Saison möchte ich so viele Tore wie möglich schießen. Letztes Jahr habe ich fünf Tore geschossen, und dieses Jahr würde ich gerne noch mehr Tore erzielen."

Vini Jr.
"Er dribbelt und es ist verständlich, dass es Gegner gibt, die ihn verletzen wollen. Wir müssen versuchen, dem entgegenzuwirken. Das ist eine seiner größten Qualitäten. Man muss den Gegner immer respektieren, und er versucht, seinen Job so zu machen, nämlich dass die Mannschaft gewinnt."

"Ich muss nicht über seine Qualitäten sprechen, er ist ein großartiger Spieler und jeder weiß das. In der Kabine ist er ruhig, und wenn er auf dem Spielfeld ist, gibt er sein Bestes. Wenn man weiß, dass man sich auf seine Mitarbeit verlassen kann, fühlt man sich entspannter."

Kommunikation mit seinen Mitspielern
"Für mich ist die Kommunikation mit den anderen Spielern auf dem Platz sehr wichtig. Zunächst vor dem Spiel und auch während des Spiels. Das ist für mich ganz natürlich, und ich habe es während meiner gesamten Karriere getan. Auf dem Spielfeld spreche ich Spanisch, und ich glaube, im Moment versteht mich jeder."
 
Furcht der Stürmer
"Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Ich weiß nicht, ob ich jemanden erschrecke. Ich möchte fair und sauber aggressiv sein. Man kann es in meiner Statistik sehen, ich habe in den letzten fünf Jahren keine einzige rote Karte bekommen. Ich spiele hart, das ist meine Spielweise."

"Mit dem Alter kommt mehr Erfahrung und Reife. Fehler werden immer gemacht, und wenn man jung ist, muss man sich erlauben, sie zu machen. Jetzt in einer neuen Liga zu spielen, hilft mir, neue Erfahrungen zu sammeln, ich versuche, so viel wie möglich zu lernen. Jetzt weiß ich, wie ich die Dinge besser verwalten kann, und ich nehme alles gelassener."
 
Verbindung mit Alaba
"Es ist nicht meine Aufgabe, zu entscheiden, mit wem ich spiele, das ist nicht meine Verantwortung. Aber wenn ich mit ihm gespielt habe, gab es aus sprachlicher Sicht keine Probleme. Wir sind in Spanien und ich muss Spanisch sprechen, ich habe noch einen langen Weg vor mir. Aber ich kann auch Italienisch und das macht die Sache für mich einfacher."

Werner als Gegner
"Timo und ich kennen uns schon lange, haben in anderen Mannschaften zusammen gespielt, und ich sehe ihn gerne auf dem Platz. Diesmal wird er mein Gegner sein, und ich werde alles tun, was ich kann, um meinem Team zum Sieg zu verhelfen."
 
Nkunku
"Er ist ein guter Spieler und er ist jung, der beste Spieler in der Mannschaft in dieser Saison. Er hat sich gut entwickelt."
 
Mit Real treffen
"Das Gefühl, ein Tor für Real zu erzielen, ist großartig. Außerdem ist das Publikum großartig. Wir wissen, dass Leipzig exzellente Spieler hat, sie sind offensiv gut, sie haben viel Tempo und Intensität. Wenn ich spielen darf, hoffe ich, dass ich wieder dieses Gefühl des Toreschießens bekomme. Aber im Moment geht es mir vor allem darum, gut zu spielen."

Atmosphäre in der Kabine
"Sie sind normale Menschen. Wenn man einen Real-Madrid-Spieler von außen sieht, stellt man sich vor, wie es wäre, dort zu sein, und es könnte schwierig sein. Aber die Wahrheit ist, dass die Anpassung die bequemste war, die ich je hatte. Sie sind alle sehr höflich und respektvoll, und ich habe nur Gutes über sie zu sagen."

Suchen