EmiratesAdidas

Comeback des Tabellenführers in Sevilla

SPIELBERICHT. 17/04/2022. Rodrigo Salamanca. Photographer: Helios de la Rubia

Die Hausherren gingen mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause, doch Real Madrid drehte das Spiel in der zweiten Hälfte durch Tore von Rodrygo, Nacho und Benzema.

Real Madrid machte einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Meistertitel. Der Tabellenführer gab trotz eines 0:2-Rückstands in der ersten Halbzeit im Estadio Sánchez-Pizjuán nicht auf und holte in einer spektakulären zweiten Halbzeit durch Tore von Rodrygo, Nacho und Benzema die drei Punkte.

Zu Beginn dominierte der Tabellenführer der Liga die Partie und sorgte mit einem Fernschuss von Camavinga für eine frühe Vorwarnung. Beide Mannschaften versuchten, den Ball zu halten, und nach und nach begann Sevilla, den Ballbesitz zu dominieren. In der neunten Minute nahm Martial das Leder an der Strafraumgrenze an, doch sein Schuss ging ins Aus.

Sevilla-Tore
Die Heimmannschaft fühlte sich wohler und ging in einem Zeitraum von fünf Minuten mit 2:0 in Führung. Das erste Tor fiel in der 21. Minute durch einen Freistoß von Rakitić. Und den zweiten Treffer schoss Lamela nach Vorarbeit von Tecatito. Benzema versuchte noch vor der Pause den Rückstand zu verkürzen, doch sein Abschluss ging knapp drüber.

Video.2-3: Comeback des Tabellenführers in Sevilla

Nach dem Seitenwechsel änderte sich der Spielverlauf radikal. Rodrygo ersetzte Camavinga und Real sorgte von Beginn an für Gefahr. Der Pass von Modric landete bei Benzema, der Bono nicht bezwingen konnte. In der 50. Minute fiel das erste Tor für die Blancos nach einer schönen Kombination über die linke Seite zwischen Vini Jr. und Carvajal. Die flache Flanke des Außenverteidigers wurde von Rodrygo zum 2:1 verwandelt.

Real ließ im Angriff nicht nach und in der 74. Minute gelang Vini Jr. ein Tor: Carvajal brachte eine Flanke von rechts, Modric verlängerte auf Vini Jr., der mit der Brust annahm und mit einem unhaltbaren Volleyschuss das 2:2 besorgte. Zunächst entschied der Schiedsrichter, den Treffer wegen eines angeblichen Handspiels des Brasilianers nicht zu geben. Nach Ansicht der Videobilder blieb er endgültig bei seiner Entscheidung und das Tor wurde aberkannt.

Die Königlichen gaben nicht auf und sie wurden für ihren Kampfgeist in der 82. Minute belohnt, als Nacho, der gerade eingewechselt worden war, einen Pass von Carvajal mit rechts in die Maschen jagte. Der Tabellenführer hatte die Partie völlig im Griff und wollte unbedingt die drei Punkte holen. In der 92. Minute nutzte Benzema eine Vorlage von Rodrygo und besiegelte das Comeback von Real im Estadio Sánchez-Pizjuán.

Standings

Kalender

Chronologie

Der Schiedsrichter

Cuadro Fernández (Komitee Balearen), unterstützt von den Linienrichtern De Francisco Grijalba und López Mir. García Gomez war der Vierte Offizielle und Iglesias Villanueva (Komitee Galicien) war der Video-Assistent.

Suchen