EmiratesAdidas

Der Einzug ins Viertelfinale wird im Bernabéu entschieden werden

SPIELBERICHT. 15/02/2022. Alberto Navarro. Photographer: Antonio Villalba und Helios de la Rubia

Real Madrid verliert in der letzten Minute in Paris und wird am 9. März zu Hause versuchen, sich zu qualifizieren.

Real Madrid zeigte im Prinzenpark eine starke Leistung, doch ein Tor von Mbappé in letzter Minute bescherte PSG den Sieg im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League. Das Entscheidungsspiel wird am Mittwoch, den 9. März, im Santiago Bernabéu Stadion stattfinden. Casemiro und Mendy werden aufgrund von Gelbsperren nicht dabei sein.

Die erste Halbzeit endete torlos. In der Tat gab es nur wenige gefährliche Aktionen. Die Gastgeber, die mehr Ballbesitz hatten, kamen früh zu ihren Chancen. Nach fünf Minuten setzte sich Mbappé auf der Seite durch und seine Flanke landete in den Füßen von Di María, der über den Kasten schoss. Dreizehn Minuten später war der Franzose wieder dran, aber Courtois war im Eins-gegen-Eins besser. In der Nachspielzeit hatte Real noch eine Chance, aber PSG stand sehr sicher in der Abwehr. Kroos brachte eine Ecke herein und Casemiros Kopfball ging daneben.

Video.1-0: Der Einzug ins Viertelfinale wird im Bernabéu entschieden werden

Die zweite Halbzeit wurde mit höherem Tempo gespielt und Mbappé versuchte es in der 50. Minute. Sein Schuss im Fünfer nach einer Kombination mit Messi wurde von einem großartigen Courtois abgewehrt. Vier Minuten später kam die Antwort von unserer Mannschaft. Der Fernschuss von Kroos ging knapp vorbei. Die Partie war immer noch offen und in der 60. Minute wurde Mbappé von Carvajal im Strafraum zu Fall gebracht. Messi schoss den Elfmeter, und Courtois parierte ihn glänzend. Der Belgier machte ein herausragendes Spiel, aber in der Nachspielzeit konnte er den Treffer von Mbappé nach einer guten Einzelaktion nicht verhindern. Alles wird im Bernabéu entschieden werden.

Kalender

Chronologie

Der Schiedsrichter

Daniele Orsato (Italien), unterstützt von den Linienrichtern Ciro Carbone und Alessandro Giallatini. Daniele Chiffi war der Vierte Offizielle und Marco Di Bello (Italien) war der Video-Assistent.

Suchen