EmiratesAdidas

Real im Achtelfinale der Champions League

SPIELBERICHT. 24/11/2021. Alberto Navarro. Photographer: Antonio Villalba und Pedro Castillo

Tore von Alaba, Kroos und Benzema besiegelten den fünften Sieg in Folge für unsere Mannschaft, die am letzten Spieltag gegen Inter um den ersten Gruppenplatz spielen wird.

Real Madrid besiegte Sheriff im Tiraspoler Stadion und sicherte sich damit den Einzug ins Achtelfinale der Champions League. Tore von Alaba, Kroos und Benzema besiegelten den fünften Auswärtssieg in Folge für Ancelottis Mannschaft, die am letzten Spieltag noch um den Gruppensieg spielen wird. Sie müssen nur noch eine Niederlage gegen Inter am 7. Dezember im Santiago Bernabéu vermeiden.

Der Sieg wurde in der ersten Halbzeit erarbeitet, in der unsere Mannschaft zwei Tore erzielte und Chancen auf weitere Treffer hatte. Die erste gefährliche Aktion gab es in der 18. Minute: Nach einer flachen Flanke von Carvajal wurde der Abschluss von Rodrygo im Strafraum von Athanasiadis abgewehrt. Fünf Minuten später schlug der Brasilianer eine Flanke und Benzemas Kopfball ging über den Kasten. Das Tor der Gäste schien nur eine Frage der Zeit zu sein, und es kam nach einer halben Stunde, als Alaba seinen Freistoß verwandelte, nachdem dieser von Cristiano abgefälscht worden war.

Video.Real im Achtelfinale der Champions League

Der Führungstreffer spornte die Mannschaft noch mehr an, die Ancelottis Matchplan in Perfektion ausführte. Die Chancen häuften sich, und Mendys Flanke in der 41. Minute hätte zum zweiten Tor des Abends führen können, doch Carvajals Volley ging ins Aus. In der Nachspielzeit konnte unsere Mannschaft die Führung weiter ausbauen. Es war auch ein schönes Tor. Beim Spielzug, an dem Modrić, Rodrygo und Vinicius Jr. beteiligt waren, fand das Leder seinen Weg zu den Füßen von Kroos. Sein präziser Schuss von der Strafraumgrenze mit der Innenseite des rechten Fußes knallte an die Unterkante der Latte, bevor der Ball über die Torlinie ging.

Nach der Pause hätte das Spiel nicht besser anfangen können, denn in der 55. Minute fiel das dritte Tor. Benzema traf mit einem Schuss von der Strafraumgrenze. Die Hausherren hätten zweimal hintereinander den Rückstand verkürzen können, doch Traores Halbvolley wurde von Courtois abgewehrt und die anschließende Flanke von S. Thill traf den Pfosten. Real Madrid konnte die Führung bis zum Schlusspfiff halten und hätte in der 88. und 89. Minute durch Asensio sogar noch einen draufsetzen können. Der Schuss des Spaniers im Strafraum nach einer Kopfballverlängerung von Benzema wurde von Athanasiadis mit einer Glanzparade abgewehrt. Kurz darauf parierte der Torhüter erneut glänzend einen Distanzschuss des Spaniers.

Fünfter Sieg in Folge

Real Madrid hat nun fünf Partien in Folge gewonnen, drei davon auswärts. Die Serie begann bereits vor der Länderspielpause, als unsere Mannschaft gegen Elche (1-2), gegen Schachtar Donezk (2-1) und gegen Rayo Vallecano (2-1) gewann. Am vergangenen Sonntag feierte sie einen 1-4 Kantersieg in Granada, und heute Abend im Tiraspoler Stadion konnte sie ihren Lauf gegen Sheriff (0-3) fortsetzen.

Sieben verschiedene Torschützen in den letzten beiden Spielen

Der beste Beweis für die Angriffsstärke von Real Madrid ist die große Anzahl an torgefährlichen Spielern im Kader. Das hat sich in den letzten beiden Partien gezeigt, in denen sie sieben Tore erzielt haben, und zwar alle von verschiedenen Spielern. Asensio, Nacho, Vinicius Jr. und Mendy trafen in Granada, während Alaba, Kroos und Benzema den Sieg im Tiraspoler Stadion sicherten.

Kalender

Chronologie

Der Schiedsrichter

Szymon Marciniak (Polen), unterstützt von den Linienrichtern Paweł Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz. Tomasz Musiał war der Vierte Offizielle, während Tomasz Kwiatkowski (Polen) der Video-Assistent war.

Suchen