EmiratesAdidas
Villarreal - Real Madrid

1-1: Real holt gegen Villarreal einen Punkt

Bildergalerie ansehen

SPIELBERICHT | 21/11/2020 | Javier Vázquez

Mariano brachte Real nach zwei Minuten in Führung, doch die Heimmannschaft glich in der zweiten Halbzeit per Elfmeter aus.
  • La Liga
  • Spieltag 10
  • Sa, 21. Nov
Estadio de la Cerámica
1
1
Real Madrid nahm nach der Länderspielpause die Liga wieder auf und holte sich beim Auswärtsspiel bei Villarreal am 10. Spieltag der Meisterschaft einen Punkt. Trotz der Ausfälle und der Intensität des Gegners gaben Zidanes Spieler alles, um im Estadio de la Cerámica den Sieg zu erringen. So sehr, dass Real gleich beim ersten Spielzug in Führung ging.

Kroos verlagerte das Spiel auf den rechten Flügel und Carvajal nahm die Kugel an. Daraufhin flankte der Außenverteidiger an den Elfmeterpunkt, wo Mariano mit einem schönen Kopfball vollstreckte. Die Aktion wurde aufgrund der Position von Lucas Vázquez vom VAR überprüft, aber das Tor wurde schlussendlich anerkannt, da der galicische Spieler nicht eingegriffen hatte. Mit dem Spielstand zu seinen Gunsten behielt Real die Kontrolle, entkam mit langen Ballbesitzen dem Pressing des Gegners und war in der Verteidigung gut aufgestellt, als Villarreal den Ball hatte.

Weitere Chancen
Ein Beweis dafür ist, dass die Heimmannschaft bis zur 20. Minute, als Parejos Kopfball über die Latte ging, dem Tor von Courtois nicht nahe kam. Zidanes Mannschaft führte ihre Spielzüge sauber aus, und nach einer halben Stunde schickte Kroos Carvajal den Ball in den Rücken der gegnerischen Verteidigung, der die Abwehr überraschte, aber der schwierige Schuss des Außenverteidigers ging daneben. Mariano führte dann einen Gegenangriff von Strafraum zu Strafraum aus, und der Ball traf schließlich den Pfosten, obwohl die Aktion durch die Abseitsstellung des Stürmers aberkannt wurde.

Elfmeter 
Zu Beginn der zweiten Halbzeit steigerte Villarreal seine Spielintensität und hatte zwei gute Chancen zum Ausgleich, doch weder Gerard noch Parejo konnten in der 56. bzw. 69. Minute treffen. 15 Minuten vor Spielende gab der Schiedsrichter einen Elfmeter, nachdem Courtois Chukwueze gefoult hatte, und Gerard erzielte das 1-1. Zidane wechselte Isco, Vini Jr. und Asensio ein, die Mannschaft griff weiterhin an und konnte in der Verteidigung das Tempo bis zum Schluss halten, um einen wichtigen Punkt zu holen.
Suchen