LazoGanadores de Champions LeagueOtro
Borussia Mönchengladbach - Real Madrid

2-2: Unentschieden in Deutschland

BildergalerieVideo

SPIELBERICHT | 27/10/2020 | Alberto Navarro

Real Madrid holt dank Toren von Benzema und Casemiro in den letzten Minuten einen Punkt gegen Borussia Mönchengladbach. 
  • Champions League
  • Spieltag 2
  • Di, 27. Okt
Borussia Park
2
2
Real Madrid hat im Auswärtsspiel gegen Mönchengladbach unentschieden gespielt. Die von Zidane geleitete Mannschaft lag in der 87. Minute 0-2 hinten, doch die späten Tore von Benzema und Casemiro brachten der Mannschaft im Borussia-Park einen Punkt ein. Die madridista Spieler dominierten die erste Halbzeit. Benzema versuchte es nach einer Viertelstunde nach einem tollen Pass von Lucas Vázquez in die Lücke, aber sein Schuss nach einer Brustkontrolle ging am Tor vorbei.

Gefährlicher war Kroos' Fernschuss in der 29. Minute, der Sommer zu einer Glanzparade zwang. Vier Minuten später brachte Thuram die Heimmannschaft mit einem kräftigen Linksschuss aus dem Strafraum in Führung. Asensio, der aus einem engen Winkel schoss, hätte in der 38. Minute den Ausgleich erzielen können, aber Sommer leistete erneut eine lobenswerte Parade.
 
Asensio, an die Latte
Der balearische Stürmer war in der zweiten Halbzeit wieder der Protagonist der ersten Aktion. Sein Volley mit rechts innerhalb des Strafraums traf nach Neuhaus' Klärung mit dem Kopf auf der Torlinie die Latte.

CASEMIRO WAR AN DEN BEIDEN TOREN VON REAL MADRID BETEILIGT. 

Das Spiel verkomplizierte sich in der 58. Minute. Pléa schoss von der Strafraumgrenze aus, Courtois klärte den Ball und Thuram schnürte ungestört einen Doppelpack. Die Heimmannschaft hätte nicht effektiver sein können, da sie drei Minuten später in einem Eins-gegen-Eins, in dem Courtois besser als Pléa war, fast das dritte Tor erzielte.

Wechsel

20 Minuten vor Abpfiff wechselte Zidane Modrić und Hazard für Vini Jr. und Kroos ein. Real Madrid drängte Borussia Mönchengladbach in seinen Sechzehner und suchte noch nach einem verdienten Tor. In der 74. Minute hätten sie es beinahe gefunden. Benzema passte schön zwischen die Beine eines gegnerischen Verteidigers und Hazards Schuss traf das Seitennetz.

Schreckminuten
Die erfolgreichste Mannschaft im Europapokal kann sich in ihrem Wettbewerb niemals geschlagen geben, und sie zeigte erneut warum. Valverde flankte in der 87. Minute, Casemiro brachte am Außenpfosten den Ball in den Fünfer, und Benzema zauberte mit dem Rücken zum Tor einen schönen Schuss, um den Ball ins Netz zu bringen. Der Ausgleich kam schon in der Nachspielzeit. Modrić spielte den Ball in den Strafraum, Ramos legte mit dem Kopf vor und Casemiro traf per Direktschuss. Real Madrid holte in Deutschland einen Punkt. 

Suchen