EmiratesAdidas
Real Madrid - Cádiz

0-1: Niederlage gegen Cádiz

Bildergalerie ansehen

SPIELBERICHT | 17/10/2020 | Alberto Navarro

Real Madrid verliert sein erstes Ligaspiel und denkt bereits an den Champions League-Auftakt.
  • La Liga
  • Spieltag 6
  • Sa, 17. Okt
Alfredo Di Stéfano
0
1
Real Madrid wurde nach der Länderspielpause von Cádiz überrascht. Die erste Chance bot sich den Gästen gleich zu Beginn des Spiels. Kroos verlor den Ball hinten und Negredo setzte sich gegen Courtois im Eins-gegen-Eins durch, doch Ramos klärte auf der Torlinie. Es war die erste Warnung der andalusischen Mannschaft, die sechs Minuten später sah, wie Courtois in einer weiteren Eins-gegen-Eins-Situation gegen Lozano erfolgreich blockte. In der 13. Minute glänzte Reals Torhüter nach einem kraftvollen Schuss von Cala von der Strafraumgrenze erneut, doch nach einer Viertelstunde kam das 0-1. José Mari flankte, Negredo verlängerte mit dem Kopf und Lozano erzielte den Treffer.

Nach einem weiteren gefährlichen Spielzug von Lozano, der wieder von Courtois gestoppt wurde, hätte kurz vor der Halbzeit in der 38. Minute das Unentschieden fallen können. Kroos trat eine Ecke und Varanes Kopfball verfehlte das Tor nur um wenige Zentimeter. So ging man in die Halbzeit, nach der Zidane vier Wechsel vornahm. Real Madrid dominierte von Beginn an und rückte gegen die defensiv solide Auswärtsmannschaft vor.

Benzema, an die Latte
Die Chancen begannen zu kommen. Vini Jr. war der Protagonist der ersten beiden. Sein Schuss in der 56. Minute von der Strafraumgrenze aus, nachdem er zwei Gegner ausgedribbelt hatte, ging über's Tor. Zehn Minuten später flankte Kroos mit links, und der Kopfball des Brasilianers, gegen den der Torhüter Ledesma nichts hätte machen können, ging ins Aus.

Die Heimmannschaft machte mehr Druck auf ihren Gegner, der immer mehr litt. Und dieses Pressing war beinahe erfolgreich, als Benzema in der 80. Minute mit einem kräftigen Schuss die Latte traf. Real Madrid versuchte es weiter, konnte aber den Weg zum Tor nicht finden und denkt bereits an das Debüt in der Champions League gegen Shakhtar (Mittwoch, 18:55 Uhr).
Suchen