EmiratesAdidas
Real Madrid - Barça

72-67: Supercup-Sieger!

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 13/09/2020 | Edu Bueno | PHOTOGRAPHER: Víctor Carretero (Teneriffa)

Real Madrid wurde mit einem entscheidenden Campazzo im letzten Viertel zum Sieger des Wettbewerbs, nachdem sie im Finale Barça besiegt und den siebten Titel gewonnen haben.
  • Super Cup
  • Finale
  • So, 13. Sep
Pabellón de Deportes Santiago Martín
72
67
Real Madrid gewann auf Teneriffa den siebten ACB-Supercup, den dritten in Folge, und wurde zum Team mit der besten Bilanz des Turniers. Die Königlichen besiegten in einem ausgeglichenen und intensiven Finale Barça, indem der MVP Campazzo mit einem hervorragenden Schlussviertel, in dem er 12 seiner 21 Punkte (19 in Effektivität) erzielte und somit den Unterschied ausmachte, wodurch sie den letztjährigen Sieg in Madrid wiederholten. Abalde (13 Punkte) und Deck (11), die anderen offensiven Hauptakteure der Madridistas. Titel Nummer 20 mit Pablo Laso auf der Trainerbank und Rekord für Llull, der zum Spieler mit den meisten Minuten in diesem Wettbewerb wird (466).
 
Der Clásico begann mit der Verteidigung im Mittelpunkt, insbesondere mit der eines Real Madrids, die alles gaben. Infolgedessen und aufgrund einer großen Konzentration in der Abwehr führten sie im ersten Viertel, wenn auch mit knappem Vorsprung (18-14). Campazzo (5 Punkte und 3 Assists) und Calathes (6) lieferten sich ein intensives Duell um die Kontrolle über das Spiel, aber es war Deck, der den Unterschied in diesem Spielbeginn mit einer riesigen Defensivarbeit an Mirotic ausmachte. Der Argentinier trug mit 6 Punkten bei, Abalde weitere 5, und Barça fand seinen besten Verbündeten beim offensiven Rebound.
 
Offenes Spiel
Im zweiten Viertel änderte sich die Situation. Real Madrid blieb bis zur 16. Minute mit 31-25 in Führung. Der beste Llull neutralisierte mit 5 Punkten in Folge den ersten Angriff der Azulgranas. Doch Barça schnitt in den ungenauen Momenten des Spiels besser ab. Sie wurden von ihrer Verteidigung begleitet und eine weiße Mannschaft, die im Angriff nicht traf. Unter der Führung von Mirotic und Davies holten die Azulgranas auf, und die Madridistas beendeten die erste Halbzeit mit einem 1-Punkte-Rückstand (31-32).

Campazzo gewann im Supercup seine zweite MVP-Trophäe in Folge.

Nach der Pause änderte sich nichts an der Ausgeglichenheit des Spiels. Barças Erfolg bei den Dreiern erlaubte ihnen während fast des gesamten dritten Viertels nur kleine Vorsprünge. Abrines setzte das 42-47 in der 27. Minute. Real Madrid verzweifelte jedoch nicht und suchte weiter nach Lösungen. Sie richteten ihre Verteidigung neu aus und verbesserten sich im Angriff mit Campazzo und einem starken Abalde. Der Small Forward übernahm in seinem zweiten Spiel in Weiß die Offensivverantwortung, und Lasos Mannschaft schaffte es mit einem 6-0-Lauf das Spiel zum Ende des dritten Viertels zu drehen (50-49).
 
Real zeigt seine Sieger-DNA
Das letzte Viertel begann nicht gut für die Königlichen, die innerhalb von zwei Minuten (50-56, 32. Minute) einen 0-6-Lauf hinnehmen mussten. Besorgniserregend war nicht nur das Ergebnis, sondern auch das pausiertere Spieltempo, das für die Azulgranas bequemer war. In diesem Moment erschien Campazzo, der MVP, um am Spielende die Energie und den Entschluss zu geben, die Real brauchte. Die Königlichen wurden reaktiviert und erzielten mit 7 Punkten in Folge des argentinischen Point Guards einen 13-2-Lauf. Von 50-56 gingen sie auf 63-58 und es blieben noch drei Minuten Spielzeit. Die Spannung nahm zu, und Jasikevicius und Laso teilten sich die technischen Fouls. Barça glich die Partie in der letzten Minute aus (67-67).
 
Campazzo entscheidet den Clásico
Doch Campazzo war bereits im Star-Modus, und sein Team unterstützte ihn in der Verteidigung. Sein großartiger Korb brachte 26 Sekunden vor Schluss das 69-67. Rudy sorgte im nächsten Spielzug für den Ballverlust von Hanga, und zwischen Campazzo und dem balearischen Small Forward schlossen sie mit zwei weiteren Freiwürfen einen großen Sieg mit 72-67 ab. Lasos Mannschaft beginnt die Saison glänzend mit dem ersten Saisontitel.

STATISTIKEN DES REAL MADRID-BARÇA SPIELS

Suchen