EmiratesAdidas
Granada-Real Madrid

Zidane: "Um Gutes zu erreichen, muss man leiden"

NEWS | 13/07/2020 | PHOTOGRAPHER: Antonio Villalba (Granada)

"Wir müssen sehr stolz auf die Mannschaft sein, denn es ist nicht einfach, neun Siege in neun Spielen zu erringen", erklärte der Trainer.
Zinedine Zidane erschien nach Real Madrids neuntem Sieg in Folge auf einer telematischen Pressekonferenz: "Wir hatten eine sehr gute erste Halbzeit, in der unser Ballbesitz beeindruckend war und wir haben zwei sehr schöne Tore erzielt. Die zweite war schlechter, und wir haben ein wenig gelitten, weil wir einen großartigen Gegner vor uns hatten. Um Gutes zu erreichen, muss man leiden können, und mir hat sehr gefallen, wie die Spieler zu leiden wussten, weil wir es als Mannschaft ertragen konnten."

"Man muss sehr stolz auf die Mannschaft sein, denn es ist nicht einfach, neun Siege in neun Spielen zu erringen. Mehr können wir nicht verlangen. Es war ein wohlverdienter Sieg, und wir sind sehr glücklich. Es stehen noch zwei Spiele vor uns, und bisher haben wir noch nichts gewonnen. Das ist die Realität. Wir haben drei sehr wichtige Punkte, aber wir spielen am Donnerstag, und wir müssen uns gut erholen. Unsere Motivation ist die Liga und alles, was vor uns liegt, zu gewinnen. Wir sind nahe dran, aber wir haben das Ziel noch nicht erreicht."

Neun Siege in Folge
"Wir bereiten uns darauf vor, zu versuchen, jedes Spiel zu gewinnen, und es ist nicht leicht, in dieser Liga, die die komplizierteste von allen ist, neun Spiele in Folge zu gewinnen. Es gibt keine leichten Spiele, aber wir glauben immer, dass wir gewinnen können, weil wir die Qualität haben, um dies zu tun. Ich bin stolz auf die Spieler, denn sie sind diejenigen, die kämpfen, und in der zweiten Halbzeit wussten wir gemeinsam zu leiden, und das ist wichtig."

Wir können über die erste Hälfte reden, aber ich bevorzuge die zweite, weil wir zu leiden wussten.

"Nach drei Monaten zu Hause ist man gezwungen, wieder zu spielen, und man versucht, sich gut vorzubereiten, und genau das haben wir getan. Wir haben Leute, die bereit sind, Dinge wie das heutige Spiel zu erreichen, aber es stehen noch zwei Spiele bevor, und am Donnerstag wollen wir versuchen, das Spiel zu gewinnen."

Sein Schrei am Ende des Spiels
"Ich bin glücklich, denn Fußball ist sehr schön, aber man leidet auch. Der Trainer auch. Wenn ich sehe, dass meine Spieler leiden, ist der Schrei normal, denn es sind drei wichtige Punkte in der Liga, und es dient dazu, den Spielern zu sagen, dass sie ein beeindruckendes Spiel bestritten haben. Wir können über die erste Hälfte reden, aber ich bevorzuge die zweite, weil wir zu leiden wussten."

Hazard
"Es ist eine Teamsache, und der Spieler muss sehr gut sein, um zu spielen. Es gibt noch zwei Spiele vor uns, und ich hoffe, dass er am Donnerstag fit ist, um der Mannschaft zu helfen, denn das ist, was er will. Es geht ihm besser."

Bale
"Wir sind hier. Es gibt noch zwei Spiele, und wir werden alle über das Ziel nachdenken, diese Liga zu gewinnen. Ich habe nichts mehr zu sagen."

Suchen