EmiratesAdidas
Real Madrid - Casademont Zaragoza

97-88: Sieg im letzten Spiel der Endphase

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 26/06/2020 | Edu Bueno | PHOTOGRAPHER: Víctor Carretero (Valencia)

Von Tavares angeführt (Effektivität von 43) besiegte Real Madrid Casademont Saragossa, aber der Sieg von Valencia Basket machte die Qualifikation für das Halbfinale der Liga unmöglich.
  • Playoff Liga Endesa
  • Spieltag 5
  • Fr, 26. Jun
Pabellón Fuente de San Luis
97
88
Real Madrid besiegte am letzten Spieltag der Endphase Casademont Saragossa, verpasste aber nach dem Sieg von Valencia Basket über Herbalife Gran Canaria den Einzug ins Halbfinale der Liga Endesa. Die Königlichen zogen mit San Pablo Burgos auf dem zweiten Platz der Gruppe B gleich, aber die direkte Begegnung zwischen beiden Mannschaften entschied die Qualifikation zugunsten der Mannschaft aus Burgos. Tavares war in seinem besten Spiel mit dem madridista Trikot (20 Punkte, 14 Rebounds, 4 Blocks und Effektivität von 43) nicht zu stoppen. Lasos Team schloss diese untypische Saison mit dem Sieg des Supercups und des Königspokals ab.

Die Königlichen waren von Anfang an wettbewerbsfähig und übernahmen bald dank einer aggressiven Verteidigung und einem flüssigen Angriff, angeführt von Causeur und Tavares, die Führung im Spiel. Der Franzose schaffte mit sieben Punkten in der 5. Minute einen 9-Punkte-Vorsprung für sein Team; und der Center wirkte der Verbesserung von Casademont Saragossa durch den Einsatz der jungen Alocén, Pradilla und Urdiain (22-17, 10. Minute) entgegen.

Reals Aufschwung
Mit einem schnellen und energischen Spiel trat die Mannschaft von Fisac gegen Real Madrid an. Ein Dreier von Urdiain glich das Spiel in der 14. Minute aus (29-29). In diesem Moment reaktivierten die Königlichen ihre Verteidigung und begannen, in der Zone und im Rebound deutlich zu dominieren, wobei Tavares fast ein Double-Double (9 Punkte und 9 Rebounds) schaffte. Darüber hinaus verbesserten sie sich bei den Dreiern, von denen sie im zweiten Viertel fünf verwandelten. Llull und Thompkins (8 und 7 Punkte) erzielten einen wichtigen 18-2-Lauf, der somit drei Minuten vor der Pause den Spielstand mit 47-31 sehr zu ihren Gunsten setzte.

Real Madrid beendet die Saison mit einem Double aus Supercup und Königspokal.

Lasos Spieler verbesserten zu Beginn des dritten Viertels ihre Präzision bei den Dreiern und kontrollierten somit das Spiel mit einem komfortablen Vorsprung, der mit 59-41 auf 18 Punkte anstieg (23. Minute). Casademont Saragossa gab nicht auf, und ein guter Lauf von Krejci verringerte ihren Rückstand auf 7 Punkte. So nahe kamen sie Real Madrid, die ihren Aufschwung mit einem soliden Spiel und dem Beitrag aller stoppten, nie zuvor. Deck, Randolph und zwei aufeinanderfolgende Dreier von Taylor beruhigten das Spiel vor dem letzten Viertel (77-61).

Tavares lässt keine Chance
Die Königlichen mussten wachsam bleiben, weil ihr Gegner jede Ungenauigkeit ausnutzte, um zu laufen und zu scoren, diesmal mit Ennis und einem großartigen Alocén in der Führung seiner Mannschaft, der bereits eine Effektivität von 20 übertraf. Casademont Saragossa kam zwei Minuten vor Schluss bis auf 89-84 heran, aber Tavares war zur Stelle. Der kapverdische Center bestätigte sein bestes Spiel bei Real Madrid mit 8 der letzten 10 weißen Punkte, um die Reaktion des Gegners zu bremsen und seiner Mannschaft den dritten Sieg in der Endphase zu bescheren. Campazzo hinterließ den Spielzug des Tages mit einem Buzzerbeater-Dreier aus seiner eigenen Hälfte (97-88, 40. Minute). Es ist an der Zeit, über die nächste Saison nachzudenken.

Suchen