EmiratesAdidas
Lorenzo Sanz con su hijo

Lorenzo Sanz: "Die Leidenschaft meines Vaters für Real Madrid war nicht normal"

NEWS | 22/03/2020

Lorenzo und Fernando Sanz und Míchel Salgado erinnern sich an die Figur des ehemaligen Präsidenten von Real Madrid.
Nach dem Tod von Lorenzo Sanz haben die Zuneigungsäußerungen und die Beileidsbekundungen nicht lange auf sich warten lassen. Seine Familie wollte sich für die zahlreichen ermutigenden Botschaften bedanken und erinnerte sich an seine Person an der Spitze von Real Madrid. Sein Sohn Lorenzo Sanz sagte für Realmadrid TV: "Es ist ein schwerer Moment für die ganze Familie und für ganz Real Madrid. Er würde sich wünschen, dass wir seine Figur weiterhin preisen. Was er für Real Madrid und seine Familie getan hat, verdient eine große Anerkennung."

"Es ist ein sehr schwerer Moment... So wie mein Vater gestorben ist, wünsche ich es niemandem. Wir werden alle möglichen Kräfte zusammenbringen, um mit allen zu sprechen und allen antworten zu können. Ich habe 500 Nachrichten zu beantworten. Die Zuneigung, die die Menschen gezeigt haben, war unglaublich. Es ist sehr schwer, dass ich meinen Vater in den letzten Tagen nicht ermutigen konnte. Wir haben es aus der Ferne gemacht, weil wir nicht mit ihm zusammen sein konnten."

Laufbahn
"Was er als Präsident von Real Madrid getan hat, hat jeder gesehen. Aber er ist mein Vater, und für mich ist seine Figur nicht nur die Zeit als Präsident. Für ihn ist Real Madrid wie ein weiterer Sohn. Ich erinnere mich, dass ich jeden Sonntag, seitdem ich Erinnerung habe, ins Bernabéu gegangen bin. Seine Leidenschaft für diesen Club war nicht normal. Er half, so gut er konnte, zuerst als Geschäftsführer und dann als Vizepräsident... Er gewann aufgrund seiner Leidenschaft für den Club eine Führungsrolle. Den Rest ließ er beiseite, weil Real Madrid auch seine Familie war."

Fernando Sanz: "Ich bin dankbar für diese anerkennenden Worte über meinen Vater"
"Er war ein bescheidener Mensch, der sein Leben Real Madrid gewidmet hat. Er hatte nur Tugenden, und ich sage das nicht, weil ich sein Sohn bin. Es tröstet mich, dass ich so viele Dankbarkeitsnachrichten erhalten habe. Ich habe nur Dankesworte für diese anerkennenden Worte über meinen Vater. Diese Situation macht es noch schmerzhafter, weil wir nicht in der Lage waren, in den schwierigsten Momenten bei ihm zu sein. Er wurde für seine Liebe zu seiner Familie und seinen Leuten gelobt. Er hat uns diese Werte eingeflößt."

"Alle Spieler hatten eine große Liebe zu ihm, weil er ein Mensch war, der den Club stark geprägt hat. Ich erinnere mich, als ganz Madrid nach dem Gewinn des Europapokals auf die Straße ging. Ich bin überwältigt von all den erhaltenen Liebesbekundungen. Er war nicht nur ein Vater, er war ein Leuchtturm, und er zog nicht nur seine Familie, sondern viele Menschen an."

Salgado: "Was ich für ihn empfinde, ist viel größer als ich in Worten ausdrücken könnte"
"Ich habe einen Verwandten verloren, fast einen Vater. Er war derjenige, der auf mich gesetzt hat und und wegen dem ich meinen Traum erfüllt habe, bei Real Madrid zu spielen. Danach kam etwas Größeres, in seine Familie einzutreten und Teil seines Lebens zu sein. Alles, was ich für ihn empfinde, ist viel größer als ich in Worten ausdrücken könnte. Mir bleiben die Momenten, die wir zusammen gelebt haben."

"Ich habe viele Anekdoten. Am meisten erinnere ich mich an den Tag meiner Vorstellung, weil er sagte, dass ich lange bleiben werde. Und so war es, gesagt und getan. Es war einer der schönsten Momente meines Lebens und einer der wichtigsten, die ich mit Lorenzo erlebt habe. Die beiden Champions Leagues, die wir gewonnen haben, sind unvergesslich. Lorenzo zu sehen, bedeutete, eine Person zu sehen, die dir das Vertrauen gab, weiterzumachen. Er hat immer gesagt, dass man die Finals nicht spielen muss, sondern dass man sie gewinnen muss."
Suchen