EmiratesAdidas
Real Madrid - Sevilla

Zidane: “In der zweiten Hälfte waren wir besser und das Spiel änderte sich"

NEWS | 18/01/2020 | Rodrigo Salamanca

"Offensiv können wir mit jedem Spieler den Unterschied ausmachen", erklärte der madridista Trainer.
Zinedine Zidane analysierte im Pressesaal des Santiago Bernabéu den Sieg über Sevilla (2-1). Real Madrids Trainer erklärte: "In der ersten Halbzeit fehlte uns Kraft in den Beinen, in der zweiten waren wir mit dem hohem Pressing besser. Sevilla ist eine Mannschaft, die, wenn man sie spielen lässt, gut ist. In der zweiten Halbzeit waren wir viel besser und das Spiel hat sich verändert."
 
"Wir wissen, was wir zu tun haben, und wir waren von unserem Pressing überzeugt, besonders in unserer Spielhälfte. Wir müssen glücklich sein, denn wir haben das Spiel gedreht."

Casemiro
"Ich bin glücklich, weil seine zwei Tore ungewöhnlich sind und ich freue mich für ihn. Offensiv kann jeder Spieler den Unterschied ausmachen. Besonders beim ersten, als er die zweite Linie durchbrach. Ich freue mich für seine Tore und das Spiel zeigt, was wir in der zweiten Halbzeit gemacht haben."

Körperliche Vorbereitung
"Die körperliche Vorbereitung ist heutzutage ein grundlegender Teil. Die Spieler sind Maschinen und müssen körperlich gut vorbereitet sein. Das heutige Spiel war dynamischer und wir waren bereit. Wir haben daran gearbeitet, körperlich fit zu sein. In der zweiten Hälfte waren wir mit dem Ball besser."

Das heutige Spiel war dynamischer als sonst und wir waren bereit.

"Militão ist ein Spieler der Zukunft und auch der Gegenwart. Er macht das ganz gut, er ist jung. Er muss lernen, aber er zeigt eine Menge Dinge auf dem Spielfeld. Wir sind mit allen Spielern, die wir haben, zufrieden."

VAR
"Ich habe den Spielzug des ersten Tores gesehen. Es ist ein Block, es gibt ein Foul. Der Schiedsrichter geht zum VAR und entscheidet, dass es ein Foul ist. Beim zweiten pfeift er das Handspiel nicht, und da wurde der Ball mit der Hand berührt, weil ich das gesehen habe. Ich kann es nicht erklären. Ich gehe darauf nicht ein, Dinge zu beurteilen, die auf dem Spielfeld passieren. Manchmal ist es gegen dich, manchmal zu deinem eigenen Vorteil. Es ist eine komplizierte Aufgabe, aber sie sind diejenigen, die entscheiden."

"Es ist ein kompliziertes Spiel für alle. Was man sich überlegen muss ist, dass wir gegen einen sehr guten Gegner spielen, aber das Endergebnis ist aufgrund der Geschehnisse auf dem Platz logisch. Das Problem mit dem, was Monchi sagt, ist seine Verantwortung. Es steht mir nicht zu, zu sagen, ob er Recht hatte. Ich finde, was er gesagt hat, ein bisschen hart."

Suchen