EmiratesAdidas
Real Madrid - Khimki

Laso: “Wir haben bis zum Ende gekämpft”

NEWS | 16/01/2020

“Wir haben viele Fehler gemacht, die uns den Sieg verhinderten”, erklärte Mickey.
Pablo Laso, Jordan Mickey und Nicolás Laprovittola sprachen am Ende des Spiels gegen Khimki. Der Trainer analysierte die Niederlage seiner Mannschaft: "In der ersten Halbzeit haben wir beim Rebound viele Fehler gemacht und den Ball verloren. Wir waren hinter ihnen. Wenn man sich die Statistiken anschaut, ist es ein großartiges Spiel für sie mit sehr guten Prozentsätzen. Khimki ist ein tolles Team und sie haben das Spiel gut kontrolliert. Wir haben bis zum Ende gekämpft, aber wir haben kein gutes Spiel gemacht."
 
"Unser drittes Viertel war solider, aber wir haben keine offenen Würfe erzielt, um wieder ins Spiel zu kommen. An diesem Punkt haben wir einige schlechte Entscheidungen getroffen, sowohl offensiv als auch defensiv, und sie haben das Spiel unterbrochen. Wir wissen, wie schwierig diese Euroleague mit dem Spielplan ist. Wenn man hier gewinnen will, muss man viele Dinge richtig machen und das haben wir nicht getan."
 
Mickey: "Es war nicht unser Tag"
"Wir haben viele Fehler gemacht, die uns daran hinderten, im Spiel konzentriert zu bleiben. Wir kämpften bis zum Ende, aber es war nicht unser Tag. Vor ein paar Tagen ging es uns sehr gut und wir müssen uns von diesen beiden Spielen erholen. Ich bin sicher, das werden wir machen und wir werden weiter kämpfen, um an der Spitze zu bleiben."
 
Laprovittola: "Wir haben die Erfahrung, um dies zu drehen"
"Sie haben den Sieg verdient. Khimki ist beim Scoring und bei der Ballbewegung eine gute Mannschaft. Wir mussten hart arbeiten, das haben wir nicht und es hat sich gezeigt. Das ist immer noch so, wir müssen weitermachen und gehen zurück nach Madrid. Wir haben zwei sehr harte Spiele in der Liga und der Euroleague. Wir haben viel Erfahrung, um dies zu drehen."
Suchen