EmiratesAdidas
Villarreal - Real Madrid

Zidane: "Der positive Aspekt ist wie das Team reagiert hat"

NEWS | 01/09/2019 | Javier García (Villarreal) | PHOTOGRAPHER: Víctor Carretero

"Wir müssen daran arbeiten, uns defensiv zu verbessern", fügte Real Madrids Trainer hinzu.
 
Zidane analysierte das Spiel zwischen Real Madrid und Villarreal im Presseraum des "Estadio de la Cerámica" folgendermaßen: "Im Fußball kann es Fehler geben. Ich behalte das positive Gefühl. Abgesehen von den ersten 15 Minuten, in denen wir nicht konzentriert genug waren, haben wir ein gutes Spiel gespielt. Wenn man zwei Tore einkassiert, ist es wichtig, zum Spiel zurückzukehren. Das ist der positive Aspekt. Wir haben Torchancen herausgespielt und müssen versuchen, mehr Tore zu schießen."
 
"In den letzten 30 Minuten der ersten Halbzeit und in der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert. Es ist wahr, dass sie zweimal angegriffen haben und zwei Tore erzielten. Solche Situationen ergeben sich manchmal, und wir müssen daran arbeiten, uns defensiv zu verbessern. Wir wissen, dass wir die Dinge offensiv gestalten werden. Der positive Aspekt ist die Reaktion, am Ende ist es wichtig, nicht zu verlieren."

System mit zwei Stürmern
"Dies war der heutige Plan, um gegen diese Mannschaft zu spielen, weil wir wussten, dass sie Probleme bei den Flanken haben. Wir wollten mehr Gewicht auf Luka (Jović) und Karim legen. Wir haben die gewünschten Tore nicht erzielt, aber wir können mit dieser Aufstellung spielen, weil wir zwei gute Stürmer haben. Ich bin mit dem Spiel im Allgemeinen und mit der Reaktion zufrieden. Wir können nicht glücklich sein, da wir immer auf der Suche nach dem Sieg sind, aber wir müssen an das nächste Spiel denken."
 
Der Spielbeginn
"Wir haben mit wenig Intensität begonnen. In einem Spiel ist es immer wichtig, stark anzufangen. Die letzten 30 Minuten der ersten Halbzeit waren besser. Wir haben vor der Halbzeit den Ausgleichstreffer erzielen können und das war wichtig."
 
Suchen