EmiratesAdidas
Sevilla - Real Madrid

0-1: Sieg im Pizjuán mit einem Tor von Benzema

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 22/09/2019 | Alberto Navarro

Die Königlichen haben gegen Sevilla in einem sehr intensiven Spiel drei wichtige Punkte gewonnen.
  • La Liga
  • Spieltag 5
  • So, 22. Sep
Estadio Sánchez-Pizjuán
0
1
Real Madrid übertraf mit Solvenz den anspruchsvollen Härtetest im Sánchez-Pizjuán. Die Königlichen holten sich die drei wichtigen Punkte dank dem Kopfball von Benzema in der zweiten Hälfte und der Intensität, Stabilität und Teamarbeit, die sie im Stadion von Sevilla zeigten.

Die erste Halbzeit, die ohne Tore endete, war körperlich sehr anspruchsvoll. Es wurde um jeden Ballbesitz bis zur Erschöpfung gekämpft und mit dem Ball an den Füßen gab es kaum Zeit, um zu denken. Real Madrid setzte einen sehr hohen Druck aus und verhinderte den Spielaufbau der andalusischen Mannschaft. Nach einer Balleroberung in der Nähe des gegnerischen Strafraums kam die erste gefährliche Spielaktion. Benzema eroberte den Ball in der 35. Minute und gab ihn an Hazard weiter, der es aus dem spitzen Winkel aber nicht schaffte, Vaclik zu überwinden.

BENZEMA IST LA LIGAS Torschützenkönig (5), zusammen mit Gerard Moreno.

Drei Minuten später und nach einer neuen Balleroberung kam ein weiteres Eins-gegen-Eins für die Königlichen. Carvajal holte den Ball im Mittelfeld und James lieferte einen großartigen Pass in die Tiefe an den Außenverteidiger, dessen Schuss vom Torhüter aber pariert wurde. Sevilla hatte im zweiten Durchgang den Ballbesitz und übte, durch das Publikum verstärkt, einen immer größeren Druck aus, aber Real Madrid zeigte sich sehr solide und spielte als Mannschaft zusammen. Die Minuten vergingen und die Königlichen gingen in der 64. Minute in Führung. Großartige Flanke von Carvajal und ausgezeichneter Abschluss von Benzema mit dem Kopf.

Eine Engagement-Lektion
Es fehlte noch viel, etwa eine halbe Stunde, und Sevilla glich das Spiel in der 71. Minute nach dem Kopfball von De Jong, der hauchzart am Pfosten strich, fast aus. Von da an gab es, abgesehen von dem aberkannten Tor von Chicharito in der 87. Minute wegen Abseits, kaum noch gefährliche Chancen, was zum Teil auf den großen Aufwand des von Zidane angeführten Teams zurückzuführen ist. Bale hatte in der 93. Minute die Chance für das 2-0, aber er traf nur das Außennetz. Real Madrid setzte sich im Pizjuán durch und bleibt an der Tabellenspitze.

Suchen