EmiratesAdidas
Roma - Real Madrid

2-2: Unentschieden gegen AS Rom im letzten Vorbereitungsspiel

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 11/08/2019 | Alberto Navarro (Rom) | PHOTOGRAPHER: Antonio Villalba

Marcelo in einem Wunder-Spielzug und Casemiro mit dem Kopf waren die madridista Torjäger im Olympiastadion.
  • Freundschaftsspiel
  • Freundschaftsspiel
  • So, 11. Aug
Olympiastadion Rom
2
2
Real Madrid spielte in seinem letzten Vorsaisonspiel gegen Roma, die die erste Austragung des Mabel Green Cup im Elfmeterschießen gewann. Marcelo, nach einem großartigem Spielzug und Casemiro, mit dem Kopf, waren die Autoren der madridista Treffer in einem Spiel, in dem die Einheimischen in der ersten Viertelstunde dominierten und mehrere Tormöglichkeiten hatten. Es wurde jedoch von der Querlatte vermieden; der Schuss von Under in der 8. Minute traf den Pfosten nach einem Eins-gegen-Eins mit Courtois. Die großartige Leistung des madridista Torhüters vermied auch das erste Tor der Römer. Mit Sicherheit hielt er Zaniolos starken Schuss in der 10. und auch auf ein Volleyschuss von Perotti drei Minuten später, reagierte er mit einer spektakulären Parade.

Ab da begann Real Madrid Gefahr zu erzeugen. Casemiro warnte mit einem Fernschuss in der 15. und eine Minute später kam die Genialität des Spiels. Großartige Aktion von Modric, der mit einem Ballkontakt einen Gegner loswurde und den Ball darauf ausrichtete, um mit den zweiten, Marcelo einen vertikalen Ball zu passen. Der Brasilianer machte den Rest. Er wich einen Gegner außerhalb des Strafraums aus und Pau Lopez konnte den Rechtsschuss nicht halten.

Herzinfarkt-Minuten
Die Einheimischen reagierten und glichen in der 34. das Spiel aus. Großartiger Spielzug von Zaniolo, der rechts schnell in den Strafraum kam und Perotti den Ball passte. Es folgten ein paar Minuten Wahnsinn, in denen es zwei Tore und mehrere Gefahrsituationen gab. Die Auswärtsmannschaft war diejenige, die zuerst zuschlug und zeigte, dass sich Zidanes Ideen langsam widerspiegeln. Das Tor kam in der 39. Minute, nach einer Ecke, in der der Ball zurück zu Marcelo kam und seine Flanke nach dem Kopfball von Casemiro im Netz landete. Die Freude war kurz. Im nächsten Spielzug schoss Dzeko ein Tor, um das 2-2 zu setzen, mit dem man die Halbzeit erreichte.

FORMATIONSWECHSEL IN DER ZWEITEN HÄLFTE.

Zidane wechselte nach der Halbzeit Jović und Vinicius Jr. für Nacho und Valverde ein. Die erste gefährliche Situation kam von Benzema in der 47. Minute. Sein abgeschnittener Schuss außerhalb des Strafraums ging am Tor zentimeternah vorbei, obwohl die Chance in der Eins-gegen-Eins Situation, die Jović in den 65. Minute vor Pau Lopez hatte, klarer war. Der Serbe, der sehr aktiv gewesen ist, hatte eine neue Gelegenheit für die Weißen um Minuten später ein Tor zu schießen. Sein Schuss vom Elfmeterpunkt in der 77. Minute zwang den lokalen Torhüter erneut zu reagieren.

Chancen der Besucher
Real Madrid erreichte mit immer mehr Gefahr das gegnerische Strafraum. Diesmal war es Vinicius Jr., der es in der 80. Minute versuchte und dessen Schuss von Pau Lopez gehalten wurde. Drei Minuten später startete Isco den Konter und der Schuss von Bale berührte das Außennetz des Tores. Bereits in der Nachspielzeit hätte der Waliser das Spiel entscheiden können, aber sein Schuss ging nicht direkt auf das Tor. Im Elfmeterschießen gewann AS Rom die erste Austragung des Mabel Green Cup.
 
ELFMETERSCHIESSEN
1-0: Kolarov.
1-1: Kroos.
2-1: Under.
2-2: Isco.
3-2: Antonucci.
3-3: Bale.
4-3: Cristante.
4-4: Modric.
5-4: Spinazzola.
5-4: Marcelo, auf die Latte

Suchen