EmiratesAdidas
Real Madrid - Valladolid

1-1: Real Madrid verschenkt den Sieg in den letzten Minuten

Bildergalerie ansehenVideo ansehen

SPIELBERICHT | 24/08/2019 | Alberto Navarro

Benzema brachte die Königlichen mit einem großartigen Tor in Führung, aber Guardiola glich in der 88. Minute aus.
  • La Liga
  • Spieltag 2
  • Sa, 24. Aug
Estadio Santiago Bernabéu
1
1
Real Madrid spielte im Debüt dieser Saison im Bernabéu gegen Valladolid unentschieden. Die Königlichen, die den Sieg verdient hatten, dominierten und hatten unzählige Torchancen. Sie gingen in der 82. Minute nach Benzemas Meisterwerk in Führung, aber Guardiola verhinderte in der 88. Minute den Sieg der Madridistas.

Der erste gefährliche Spielzug der Heimmannschaft kam nach etwa 15 Minuten. James flankte in der 13. und Bales Abschluss zischte am Tor vorbei. Sieben Minuten später, nach einer eingeübten Ecke zwischen Marcelo und Kroos, schoss James die Kugel von der Strafraumgrenze knapp links vorbei. Der gefährlichste Zug der Auswärtsmannschaft in den ersten 45 Minuten war von Oscar Plano, der aber den Fernschuss verfehlte.

Mehr Torchancen
Die nächsten beiden gefährlichen Züge von Real Madrid waren Kopfbälle. In der 24. Minute kam Benzemas nahe an der Querlatte der Auswärtsmannschaft vorbei, während Bales zehn Minuten später von Masip pariert wurde. Bereits in der 36. versuchte es James wieder mit einem Schuss von der Strafraumgrenze und zwei Minuten später wurde Benzemas Schuss, kaum ohne Winkel, vom Torhüter von Valladolid pariert.

BENZEMA HAT IN BEIDEN LIGASPIELEN EIN TOR ERZIELT.

Im zweiten Durchgang änderte sich nichts. Real Madrid dominierte weiter und eroberte die Kugel schnell zurück, während Valladolid sich zurückgezogen hatte. Die Chancen ließen nicht nach. Marcelo flankte und Bales Kopfball fand das Tor nicht. Zidane wechselte Vinicius Jr. und Jović für von James und Isco ein. Der Serbe war der Protagonist bei seinem ersten Ballkontakt. Bale flankte in der 70. Minute und er scheiterte per Kopfball an der Querlatte.

Benzemas Meisterwerk
Das erste Tor schien nur eine Frage der Zeit zu sein, aber die Minuten vergingen und es kam nicht. Bis wir Benzemas Meisterwerk sahen. Der Franzose erzielte in der 82. Minute ein grandioses Tor. Er brauchte nur zwei Ballkontakte. Der erste, um Varanes Pass an der Strafraumgrenze rückwärts anzunehmen und der zweite, um den Ball flach ins Tor zu schlenzen, den Masip nicht parieren konnte. Es schien, dass das Spiel für die Madrilenen entschieden war, aber in der 88. glich Sergi Guardiola aus und die Königlichen mussten sich trotz dem verdienten Sieg mit einem Unentschieden begnügen.

Suchen