EmiratesAdidas
Alfredo Di Stéfano

Alfredo Di Stéfano, der beste Spieler aller Zeiten

BildergalerieVideo

NEWS | 07/07/2014

Zwischen 1953 und 1964 spielte er für Real Madrid und machte es so zum besten Club der Welt.
Alfredo Di Stéfano ist heute im Alter von 88 Jahren in Madrid gestorben. Der Blonde Pfeil wurde am 4. Juli 1926 in Buenos Aires (Argentinien) geboren und gilt als einer der besten Fußballer aller Zeiten. Di Stéfano ist der einzige Spieler in der Geschichte, der den Super Ballon d'Or gewonnen hat. Er spielte 11 Saisons mit Real Madrid und war ein wichtiger Faktor für die Weltherrschaft des Clubs.

Mit Real Madrid gewann er fünf Mal in Folge den Europa- und einen Interkontinentalpokal, zwei Lateinpokale, acht Ligas, einen spanischen Pokal, einen Weltpokal und fünf Torschützenpokale der Liga. Darüber hinaus gewann er zwei Ballon d'Ors und 1989 erkannte France Football seine Karriere mit dem einzigen Super Ballon d'Or, der von einem Spieler empfangen wurde. Di Stéfano ist der zweithöchste Torschütze des Vereins mit 308 Toren in 396 offiziellen Spielen.

Real Madrid Trainer
Alfredo trainierte drei Saisons lang die Weißen und war eine treibende Kraft hinter der Entstehung von La Quinta del Buitre. In der Saison 82/83 und 83/84 sahen die Fans von Real Madrid Den Pfeil in der Bank des Bernabéus. In den Jahren 90/91 übernahm er erneut die Führung des Teams und gewann einen Supercup in Spanien.

Ehrenpräsident
Nach der Ankunft von Florentino Pérez als Präsident von Real Madrid im Jahr 2000 war seine erste Entscheidung, Di Stéfano zum Ehrenpräsidenten zu ernennen, in Würdigung seiner Bedeutung für die Geschichte der Weißen. Die Madrider Legende wurde zum größten Botschafter des Clubs auf der ganzen Welt.

Zusammen mit Florentino Pérez erhielt er außerdem den von der FIFA verliehenen Pokal Best Club of the 20th Century. Der Pfeil wird immer in der Ciudad Real Madrid präsent sein, denn das Stadion, in dem Castilla seine Spiele spielt, trägt seinen Namen.
Suchen