EmiratesAdidas
  1. Área Internacional
  2. Área Internacional

Die sozialen Sportprojekte der Real Madrid Stiftung konzentrieren sich auf die Unterstützung der Ausbildung und der umfassenden Entwicklung von Minderjährigen in gefährdeten Situationen auf der ganzen Welt sowie auf die Entwicklungszusammenarbeit auf den fünf Kontinenten in Zusammenarbeit mit führenden NRO und spezialisierten Organisationen.

Diese Projekte basieren auf der Verteidigung der Rechte von Kindern und sind Teil des Beitrags, den Real Madrid über seine Stiftung zu den Zielen für nachhaltige Entwicklung der UN-Agenda 2030 leistet.

Die sozialen Sportschulen sind ein geschützter Raum, in dem die Werteerziehung durch Sport (Fußball und Basketball) gefördert wird, und zwar auf der Grundlage der speziell für diesen Zweck von der Real Madrid Stiftung entwickelten Methodik “Por una educación REAL: Valores y deporte” (“Für eine REALE Erziehung: Werte und Sport”). Die Schulen sind Teil umfassender Betreuungsprojekte für sozial benachteiligte Kinder und richten sich an alle Minderjährigen, Jungen und Mädchen zwischen 5 und 18 Jahren, ohne jegliche Diskriminierung aufgrund von Fähigkeiten, sozioökonomischen Umständen, Geschlecht, Religion, ethnischer Zugehörigkeit oder Kultur, und fördern in jedem Fall ihre schulische Ausbildung.

Die sozialen Sportschulen nutzen den Sport als Mittel zur persönlichen und sozialen Entwicklung, als Mittel zur Integration, zum Frieden und zum sozialen Zusammenhalt. Sie fördern die Bildung, die Vermittlung von Werten, gesunde Gewohnheiten und die richtige Ernährung. Neben dem Sportunterricht nehmen die Begünstigten an Aktivitäten teil, die je nach den Bedürfnissen der einzelnen Gruppen von der Unterstützung bei der außerschulischen Ausbildung und der psychologischen Betreuung bis hin zu regelmäßigen medizinischen Untersuchungen und der Unterstützung bei der Ernährung reichen, sowie an der Unterstützung der Familien und der Förderung der elterlichen Fähigkeiten.

Unter den internationalen Sportschulen stechen Projekte zur Integration von Migrantengruppen, indigenen Völkern, ethnischen und religiösen Minderheiten, Flüchtlingen, Menschen, die von bewaffneten Konflikten betroffen sind, sowie Menschen, die von Naturkatastrophen betroffen sind, hervor.

Suchen